Banner - Schornsteinfegermeister
Bild/Logo

      Schornsteinfegermeister i.R.

          Norbert Dreher

             68549 Ilvesheim

 

 

Sie befinden sich hier: >> Holzheizung >>

Trockener Lagerplatz
Je trockener das Holz ist, desto höher ist sein Heizwert. Brennholz sollte deshalb in einem überdachten und gut belüfteten Unterstand (möglichst Südlage) lagern.

Kein Bodenkontakt
Damit das Holz richtig trocknet und nicht schimmelt, ist es wichtig, dass es nicht direkt auf dem Boden aufliegt. Am besten ist es, wenn das Brennholz auf einer luftdurchlässigen Unterlage (Palette) gestapelt wird.

Platz zur Wand lassen
Für die Luftzirkulation ist ebenfalls entscheidend, dass zwischen dem Holz und der Rückwand ein etwa handbreiter Spalt bleibt. Dies beschleunigt die Trocknung und beugt Fäulnis vor.

Kunststofffolie weglassen
Geschlossene Räume wie der Keller oder mit Kunststofffolie bedeckte Holzstapel sind zur Lagerung nicht geeignet. Der Grund: Die Luftzirkulation wird behindert, das Holz kann schimmeln.

Zwei Jahre trocknen lassen
Damit es schön und mit hohem Heizwert verbrennt, sollte man das Holz zwei bis drei Jahre durchtrocknen lassen. Viel länger sollte es aber auch nicht aufbewahrt werden, da es sonst wieder an Brennwert einbüßt.

So werden Sie viel Freude und wohlige Wärme haben

ND